Skip to main content

Dämpfen: Definition, Beispiele & FAQ (Glossar)

Dämpfen ist eine leckere und zugleich gesunde Art des Garens. Viele Vitamine und Nährstoffe bleiben bei dieser Methode erhalten und die Speisen behalten ihren Geschmack und ihre natürliche Beschaffenheit. Mit einem speziellen Dampfgarer oder einem Topf mit Siebeinsatz kann jeder gesund und schmackhaft dämpfen. In diesem Artikel erfahren Sie alles über die Vorteile und Beispiele des Dämpfens.

Was ist Dämpfen?

Dämpfen ist eine Garmethode in der Küche, bei der Lebensmittel schonend und ohne direkten Kontakt mit Wasser aufgekocht werden. Dabei wird das Gargut in einem Siebeinsatz oder einem Dampfkorb platziert und über kochendem Wasser gedämpft. Die fertigen Speisen sind somit besonders schonend gegart und behalten ihre Farbe, Form und Vitamine besser bei als bei anderen Methoden.

Besonders Gemüse eignet sich gut zum Dämpfen, da es so seine natürliche Struktur behält und nicht durch das Kochen im Wasser zerkocht. Auch für Fleisch und Fisch ist das Dämpfen eine schonende Variante des Garens, bei der das Fleisch saftig und zart bleibt. Dämpfen ist außerdem eine fettarme Garmethode, da kein zusätzliches Fett benötigt wird.

Um das Dämpfen zu erleichtern, gibt es spezielle Dampfgarer, die die Temperatur und Dauer des Vorgangs automatisch regulieren. Wer keinen Dampfgarer besitzt, kann auch auf einen Topf mit Dampfeinsatz zurückgreifen. In jedem Fall ist das Dämpfen eine gesunde und schonende Methode des Garens, bei der der Geschmack und die Qualität der Speisen erhalten bleiben.

Dämpfen Beispiele

  1. Ich dämpfe mein Gemüse gerne, um es schonender zu garen.
  2. Beim Dämpfen von Fisch bleibt das Fleisch saftig und zart.
  3. Um alle Vitamine und Nährstoffe zu erhalten, dampfe ich meinen Brokkoli.
  4. Dämpfen ist eine fettarme und gesunde Garmethode für Hühnchen.
  5. Um das Gargut voneinander getrennt zu halten, dämpfe ich verschiedene Gemüsesorten nacheinander.
  6. Ich dämpfe meine Kartoffeln vor dem Braten, damit sie schneller durchgaren und knuspriger werden.
  7. Beim Dämpfen von Knödeln ist es wichtig, dass sie genügend Abstand voneinander haben, um nicht zusammenzukleben.
  8. Dämpfen ist eine alternative Garmethode für das Zubereiten von Reis, die besonders schonend ist.

FAQ

Was kann man alles dämpfen?
Insbesondere Gemüse und Fisch eignen sich zum Dämpfen, aber auch Fleisch und Reis können auf diese schonende Weise zubereitet werden. Grundsätzlich eignet sich eine breite Palette an Zutaten für das Dämpfen.

Wie lange muss ich Gemüse dämpfen?
Die Dauer des Dämpfens hängt von der Größe und der Härte des Gemüses ab. Generell dauert das Dämpfen von Gemüse zwischen 5 und 15 Minuten. Mit einem Dampfgarer oder -korb lässt sich die Zeit einfach und präzise regulieren.

Was sind die Vorteile des Dämpfens?
Das Dämpfen ist besonders schonend, fettarm und erhält die natürliche Beschaffenheit und Nährstoffe von Gemüse, Fleisch und Fisch. Außerdem bleibt der Geschmack erhalten und es entstehen keine schädlichen Stoffe, die durch das Kochen im Wasser freigesetzt werden können.

Durchschnittliche Bewertung 0 bei insgesamt 0 Stimmen

Ähnliche Beiträge

Einmach ist eine der Grundtechniken der Küche – dennoch kennen viele Menschen den Begriff nicht. Es handelt sich dabei um eine Methode, die zur Zubereitung einer Soße oder einer Suppe verwendet wird. In diesem Artikel erfahren Sie alles über den Unterschied zur Einbrenn, wie man Einmach macht und welche Anwendungsmöglichkeiten es gibt. Was ist Einmach?…

Zestesind feine Schalenstreifen, die aus den Schalen von Zitronen oder Orangen herausgeschnitten werden. Sie sind ein vielseitiges Mittel, um den Geschmack anderer Lebensmittel zu verfeinern und eine einfache Möglichkeit die Gesundheit zu fördern. In diesem Artikel werden wir näher erläutern, was Zeste sind, wie man sie herstellt, sowie einige Beispiele und wichtige Fakten über Zeste…

Montieren ist eine Technik, die in der Küche weit verbreitet ist – ob beim Kochen einer Sauce, bei der Zubereitung von Biskuitteig, bei der Herstellung von Desserts und Torten oder bei der Zubereitung von Soufflés und Omeletts. Es ist ein wichtiger Schritt, um eine klare und leckere Konsistenz zu erhalten, aber nur wenige wissen, wie…

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

21reviews

Ein Projekt von 21reviews